Filmfreundeshop & Filmarchiv
7-Tage Support
Filmrecherche & Beratung
seit 2009 in Dänemark


Mehr Raritäten hier

Massaker im Morgengrauen (DVD+R uncut)
[03690-*-39]

15.00€

4 von 5 Sternen4 von 5 Sternen

Ein lupenreiner Kavalleriewestern, der sich spürbar bemüht über dem Durchschnitt zu liegen.
Dies gelingt vor allem durch die hochgradig schauwertigen Außenaufnahmen und die Szenen
mit den Lagebesprechungen der Kommandoträger. Die Bilder vom Alltagsleben im Fort können
hiermit nicht immer gleichziehen; dies wird allerdings durch sehr gekonnt in die Dialoge
eingeflochtene Klischees ausgeglichen, die unaufdringlich für eine echte Westernatmosphäre sorgen.
(…“Da stimmt was nicht. Es ist schon Mittag und da unten wird noch nicht gekocht“ …
„Erklären Sie mir doch mal, an welchem Zeichen erkennt man im Allgemeinen die Llano Estacado
Comanchen ?“ … „Wir beobachten schon seit Tagen Rauch in den Bergen“ o.ä.).

Daneben gibt es natürlich auch den unvermeidlichen romantischen Nebenstrang, der jedoch,
passend zu dem immer ernten Unterton des Films, überraschend herb ausfällt: Eine unpassende
bzw. unangemessene Romanze löst sich auf. Es steht jedoch die hohe Wahrscheinlichkeit im Raum,
daß sie die tiefere Ursache eines tragischen Vorkommnisses war.

Richard Boone („Rio Conchos“) ist in einer seiner wenigen Hauptrollen zu sehen.
Bonne spielt die interessante Figur des Hauptmann Maddocks. Ein am Ende seiner Karriere
angekommener Berufssoldat; überarbeitet, rauhbeinig, grob-autoritär aber hochkompetent.
Eine Rolle, die dem knollengesichtigen Boone (Häufiger Gegenspieler von John Wayne – „Big Jake“,
„Der letzte Scharfschütze“ – und Randolph Scott – „Rächer in Schwarz“, „Um Kopf und Kragen“)
geradezu auf den Leib geschrieben ist.

Überhaupt ist der Film aus heutiger Sicht sehr populär besetzt. Neben dem hierzulande
weniger bekannten George Hamilton sind die späteren Weltstars Charles Bronson (in einer etwas
breiter angelegten Nebenrolle) und Richard Chamberlain („Shogun“, „Dornenvögel“) zu sehen.

Ich kenne den Film schon länger und sehe ihn in Abständen immer wieder gern an.
Daher klare Empfehlung an alle Freunde des Kavallerie-Western.
Eingetragen: 18.10.2019 von Niels Volchert
Copyright © 2021 uncut4You