Filmfreundeshop
Filmarchiv
Telefonischer Support

Tel.: 0049 176 985 991 70
Filmrecherche & Beratung
seit 2009 in Dänemark 

Der Fall Mary Phagan - 1988 (DVD+R uncut)

  • Artikelnummer: 04348-*-14-500

15.00€  10.00€
Sie sparen 33% !

Maximal: 5
Anzahl:

Genre: Drama!

Diese Fassung ist hergestellt von Filmfreunden und auf 2 DVD+R. (gebrannt).
Leider eher bescheidene Bildqualität aber anschaubar (VHS-Master) - siehe Oben!

Der Ton ist Ordentlich - der Film Gut!

Bitte nur kaufen, wenn Sie damit einverstanden sind, denn eine Rücknahme ist nicht möglich - eine fehlerhafte Fassung wird aber kostenfrei ersetzt.


Diese wahre Geschichte begann in Atlanta, 1913.
Leo Frank, Leiter einer Fabrik in Marietta, Georgia, wurde wegen des Mordes an der vierzehnjährigen Mary Phagan, einer Angestellten der Fabrik, angeklagt.
Er wurde auf dubiose Weise vor Gericht zum Tode verurteilt, da das Urteil unter dem Einfluss der Menschenmenge, die zum Teil von der Presse aufgehetzt wurde, ausgesprochen wurde, die überall rund und im Gerichtsgebäude war und während des Prozesses Einfluss nahm auf die Geschehnisse und bereit war, Leo Frank zu töten, was das Gericht während des Prozesses bemerkt hatte und folglich auch aufgrund ihres eigenen Lebens wegen fürchtete.

Die Appellationen des Urteils scheiterten ebenfalls entsprechend.
Da es aber öffentlichen Druck von anderen Teilen Amerikas wegen dieses Falles gab, beschloss der Gouverneur, den Fall wieder aufzurollen.
Dabei wurde ihm während der Untersuchung klar, dass Leo Frank unschuldig war.
Er entdeckte auch Gründe, um anzunehmen, dass in Wahrheit der Hauptzeuge der Anklage der Mörder ist.
Deshalb beschloss er, die Todesstrafe in eine lebenslange Haft umzuwandeln, und sorgte dafür, dass Leo Frank zu seiner eigenen Sicherheit in ein Gefängnis außerhalb des Staates gebracht wird.

Trotzdem wollten die Menschen generell im Staat Georgia die Entscheidung des Gouverneurs nicht akzeptieren.
Deshalb kam es zu großen Unruhen im ganzen Staat, weswegen viele ihn verlassen mussten.
Eine Gruppe von ihnen entführte später Leo Frank aus dem Gefängnis, um ihn zu lynchen.
So wurde er später an einem öffentlichen Ort wegen seines vermeintlichen Verbrechens gehängt.

Die Täter des Verbrechens wurden nie angeklagt, der Gouverneur fiel in Ungnade, weil er versucht hatte, das Richtige zu tun, der Staatsanwalt wurde später Gouverneur und der echte Mörder wurde nie bestraft.
Erst nach vielen Jahren gestand ein Zeuge der Geschehnisse von damals, dass der Hauptbelastungszeuge von Leo Frank, Jim Conley, der Mörder war.
Er sagte es damals nicht aus, weil er ihm mit dem Tod gedroht hatte, sollte er aussagen, und aus Angst vor den Menschen im Staate Georgia, weil sie besessen waren von dem Wunsch, Leo Frank tot zu sehen, da er reich und Jude war und weil die Menschen unter der damals herrschenden Wirtschaftskrise litten, weswegen sie sich danach sehnten, jemanden dafür büßen zu lassen...

Nach dieser Aussage wurde Leo Frank später post mortem begnadigt.

Regie
William Hale
Darsteller
Dylan Baker, Daniel Benzali, Wendy J. Cooke, Loretta Devine, Paul Dooley, Charles S. Dutton, Barbara Eda-Young, Peter Gallagher, Sam Gray, Brent Jennings, Richard Jordan, Jack Lemmon
Lauflänge
Disc 1: 111:05 min. (ungekürzte Fassung) Teil 1
Disc 2: 111:11 min. (ungekürzte Fassung) Teil 2
ohne Startmenü Disc 1 - einfaches Startmenü Disc 2
Sprache
Deutsch
Drehort & Jahr
USA 1988
Originaltitel
The Murder of Mary Phagan
Alternativtitel
Mary's Mörder

FSK ungeprüfte Filmfreunde-Fassung


Bitte Info an uns, sollte ein Trailer nicht mehr verfügbar/abspielbar sein.

Trailer von YouTube sind nicht Bestandteil der Filmbeschreibung und dienen nur zur Info!
Es sind keine Trailer vom obigen Angebot und können auch manchmal abweichen.
Die Sprache ist bei der Filmbeschreibung angegeben!

Dieser Artikel wurde am Samstag, 02. März 2019 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2023 uncut4You