Filmfreundeshop
Filmarchiv
Telefonischer Support

Tel.: 0049 176 985 991 70
Filmrecherche & Beratung
seit 2009 in Dänemark 

Der Sieger von Samarkand - 1964 (DVD+R)

  • Artikelnummer: 03622-*-62

15.00€

Maximal: 5
Anzahl:

Bewertungen: 1


Genre: Abenteuer / Action / Historienfilm!

Diese Fassung ist hergestellt von Filmfreunden und auf einer DVD+R. (gebrannt).

Bitte nur kaufen, wenn Sie damit einverstanden sind, denn eine Rücknahme ist nicht möglich - eine fehlerhafte Fassung wird aber kostenfrei ersetzt.


Damaskus, 26 v. Chr.
Während sich der römische Konsul Tibullus anlässlich des 38. Jahrestages der Eroberung Syriens durch die Römer selbst feiert, gehen Jesel und Sisba, zwei geschickte Taschendiebe, ihrer Beschäftigung nach.
Später im Wirtshaus gesellt sich Uria zu ihnen, der heimliche Anführer der syrischen Rebellen.
Er will das Diebespärchen für seine Sache überzeugen.

Doch dummerweise hören das römische Soldaten und es kommt zu einer wilden Schlacht.
Jesel flieht und kann sich nur retten, weil ihm die schöne Töpferstochter Miriam ihre Tür öffnet.
Doch schon kurz darauf droht Unheil:
Mannai, ein syrischer Aristokrat und Freund der Römer, der sich gerne zum König von Syrien ernennen ließe, sieht Miriam am Stand ihres Vaters Amon.

Sie soll die beiden Vasen, die er bestellt, persönlich in seinen Palast bringen.
Falls sie nicht kommt, droht er, ihren Vater wegen seiner Schulden von 300 Silberschekeln in den Kerker zu werfen.
Jesel überzeugt seinen Freund Sisba, die 300 Schekel zusammenzubringen und dabei auch noch Mannai ordentlich hereinzulegen.
Doch Mannai gelingt es nicht nur, Miriam in seinen Palast zu entführen, sondern auch Uria das Geheimnis seines Rebellenquartiers zu entlocken.

In einer gelungenen Blitzaktion befreien die beiden Diebe Miriam und fliehen in die Höhle der Rebellen.
Allerdings kommen sie dort gerade zur rechten Zeit, um die wertvollen Legionsadler zu stehlen, mit denen der Statthalter Vitellius auf dem Weg von Rom nach Damaskus ist.
Doch dann werden sie von römischen Soldaten überfallen.
Jesel wird mit anderen gefangen genommen.

Miriam, ihr Vater und Sisba können fliehen.
Tibullus verspricht Jesel, ihm das Leben zu schenken, wenn er ihn zum Versteck der Legionsadler führt.
Jesel aber schweigt.
So soll er am nächsten Tag hingerichtet werden, doch Sisba vollbringt sein Meisterstück - er stiehlt dem Henker das Beil.
Daraufhin kommt es zu großen Tumulten zwischen syrischen Rebellen und römischen Soldaten.

Wieder wird Jesel aufs Schafott geführt - doch diesmal ist es ein Aufschrei von Tibullus, der dem Henker Einhalt gebietet:
An einer Brandnarbe auf Jesels Schulter erkennt er ihn als seinen Sohn, der im Alter von zwei Jahren von Piraten entführt wurde.
So ist der Dieb von Damaskus gerettet und einem glücklichen Leben mit Miriam steht nichts mehr im Wege.

Regie
Mario Amendola
Darsteller
Tony Russel, Luciana Gilli, Giuseppe Fortis, Gianni Solaro, Ferruccio Amendola, Enrico Salvatore, Bruno Ukmar, Adriana Limiti, Pietro Tordi, Irena Prosen, Renato Baldini, Rate Furlan
Lauflänge
89:58 min.
Sprache
Deutsch, Italienisch & Spanisch
Drehort & Jahr
Italien 1964
Originaltitel
Il Ladro di Damasco
Alternativtitel
Der Dieb von Damaskus
Sword of Damascus
Le Voleur de damas

FSK ungeprüfte Filmfreunde-Fassung

Dieser Artikel wurde am Sonntag, 01. Mai 2016 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2023 uncut4You